Länderspezifische Top Level Domains für Europa

Auf die Endung kommt es an!

Jeder von uns, der im Internet unterwegs ist,  dürfte schon mehrfach mit Domains in Berührung gekommen sein.

Einfach ausgedrückt kann man eine Domain mit einer persönlichen Adresse oder Telefonnummer vergleichen. Um im World Wibe Web surfen zu können, muss jeder angeschlossene Computer über das  Internetprotokoll (=IP) durch eine numerische Adresse (z.B. 123.456.789.10) zu identifizieren sein. Weil sich Namen aber besser einprägen und merken lassen, als Zahlen, weist man den IP Adressen sogenannte Domainnamen zu.

Der Domainname (Domain)  ist von rechts nach links aufgebaut. Ganz rechts steht dabei die höchste namentliche Ebene einer Internetadresse => die Top-Level-Domain. Diese kann längerspezifisch (.de, .fr, .ch) oder generisch (.com, .org, .net) sein.

Beispiel

länderspezifische Top-Level-Domain generische Top-Level-Domain
Bergziege-OWL.de geocaching.com
Abkürzung: ccTLD (cc steht hierbei für country-code) Abkürzung: gTLD

Die ccTLD besteht insgesamt aus 2 Buchstaben, die GTLD aus mindestens 3 oder mehr.

Anliegend findet Ihr eine Übersicht der länderspezifischen Top-Level-Domains für Europa. Mit den Abkürzungen könnten man sicherlich auch das ein oder andere Rätsel mit Inhalt füllen.

ccTLDs

Top Level Domains Europa ccTLDs