Was ist Geocaching ?

Einführung Geocaching

“Wo ist bloß diese verdammte Dose?”  Seit ungefähr anderthalb Stunden irre ich durch den Wald, irgendwo zwischen Bad Salzuflen und Herford.

Detlef beruhigte mich und erzählte mir irgendetwas von einem engmaschigen Fantasiegitter, was irgend ein Typ mal vor langer Zeit um die Erde gelegt hat. Und dass mittels sogenannter Koordinaten mit kryptischen Zeichen jeder Ort auf der Welt punktgenau bestimmt werden kann. Ich solle doch noch mal auf mein Garmin gucken wenn ich mir unsicher wäre.

Ein Blick auf das GPS, welches um meinen Hals baumelt, verschafft Klarheit. N 52° 6′ 21.0600″  / E 8° 44′ 43.4400″. Alles klar, da geht’s lang: Noch 30 Meter nach links oder doch nach rechts? Aber da ist doch gar kein Weg? OK wenn das GPS sagt….Wir bahnen uns den Weg weiter durchs Unterholz, stolpern über Baumwurzeln, bleiben an dornigem Gestrüpp hängen, gewähren Zecken und sonstigem Getier Asyl auf unseren Hosenbeinen.  Aber was ist da hinter der Baumwurzel? Das ist doch nicht etwa? Herzkopfen……..das befindet sich doch nicht etwa der heiß ersehnte Schatz – die heilige Dose?

Plötzlich riss Detlef mich aus meinen Träumen. „Pass auf“ schrie er. „MUGGELS“ ! Mist dachte ich, nicht jetzt, wo wir dem Schatz so nah sind. In einer wahnsinnigen Langsamkeit näherte sich ein älteres Pärchen (vermutlich Kurgäste) und schaute neugierig zu uns rüber. Wahrscheinlich haben Sie gedacht, wir machen da komische Sachen im Gestrüpp – aber egal, man gewöhnt sich als Cacher schnell an kopfschüttelnde Mitmenschen.

Sie sind weg, weiter geht’s. ….

Vor gut zwei Monaten habe ich das Geocaching für mich entdeckt. Seither latsche, renne oder radel ich durch die Gegend und suche die heiss begehrten Dosen (= Geocaches bzw. abgekürzt = Caches).

Was ist eigentlich Geocaching?

Geocaching ist sozusagen die elektrifizierte Variante der früheren Schnitzeljagd, nur das statt Kreide und Holzspäne heute ein GPS  Gerät verwendet wird.

Geoaching ist ein Spiel, welches auf der ganzen Welt gepielt wird. Das Prinzip ist immer gleich: Die einen verstecken einen Schatz und die anderen müssen ihn suchen.  Es geht darum Koordinaten zu finden, Rätsel zu lösen und letztendlich das “Final” (=Cache, Schatz) zu finden.  Das Erfolgserlebnis teilt man dann mit anderen im Internet.  Die offizielle Geocaching Seite im Internet hierzu lautet: www.geocaching.com.

Exkurs GPS

gps erklaerung bergziege-owlDas GPS Gerät ermöglicht die Bestimmung der eigenen Position mit Hilfe von Satelliten auf der Erde. Ursprünglich diente ein solches System dem amerikanischem Verteidigungsministerium zur weltweiten Positionsbestimmung. Heute wird es zunehmend im zivilen Bereich genutzt. Seefahrt, Luftfahrt, Vermessungswesen, Autoindustrie oder die Freizeitindustrie profitieren von der satellitenunterstützten Navigation. Mittlerweile haben die Hersteller von Handys bzw. Smartphones nach dem mp3-Player, der Digicam und dem Internet die Navigation fürs Handy entdeckt,  so dass immer  mehr Leute über die technischen Vorraussetzungen fürs  Geocaching verfügen. Die genaue Positionsbestimmg kann unter Umständen durch einige Faktoren gestört werden. Wolken und Nebel werden problemlos von den Signalen durchgrunden. Anders sieht es aber mit Holz, Fels, Beton oder Metall aus. In Gebäuden hat man i.d.R. keinen bzw. nur einen sehr schlechten Empfang. Ein Gang zum Fenster erleichtert den Signalempfang. Die Signale können aber auch an Gebäuden, an Felsen oder am Waldrand Positions-Ungenauigkeiten hervorrufen.