Frankreich: Col de la Cayolle – Passhöhe 2.326 m

Pässe fahren in Frankreich

Col de la Cayolle – Passhöhe 2.326 m

Col de la Cayolle Frankreich

Der Col de la Cayolle liegt im Mercantour Nationalpark und verbindet die Ortschaften Barcelonette im Norden mit St. Martin d´Entraunes im Süden. Wenn Ihr den Pass fahren wollt, dann empfehle ich Euch die landschaftlich schönere Nord-Süd-Route. Hier gibt es während der Fahrt viel zu sehen. Steile und hohe Felswände zu Eurer linken und tiefe enge Schluchten zu Eurer rechten. Oben lichtet sich dann die enge  Schlucht und wird durch weitläufige grüne Wiesen, kleine Wasserfälle und eine offene  Berglandschaft abgelöst. Wer Glück hat, kann ein paar Murmeltiere beobachten.

Die Straße ist relativ verkehrsarm (wer die Strecke schon einmal mit dem Auto gefahren ist, weiss auch warum) und somit optimal zum radeln. Der Straßenbeleg ist, gemessen an den französischen Straßenverhältnissen, relativ gut – ein wenig rau, aber das kennen wir ja schon.

Wenn Ihr in Barcelonette startet, geht es zunächst einmal die ersten 1000 Meter leicht bergab. Danach könnt Ihr Euch ganz gemütlich bei ca. 2,2% Steigung bis zum Dörfchen “Uvernet Fours” warm strampeln. Bis auf knapp 1800 Meter Höhe beträgt die Steigung im Schnitt knapp 4,5 %, die 500 Meter mit 8% lasse ich mal unerwähnt ;-) .

Die nächsten 150 Höhenmeter könnt Ihr dann noch bei 4% entspannen. Die letzten 8 km wird es dann nochmal mit 7% im Schnitt etwas steiler. Auf der Passhöhe des Col de la Cayolle werdet Ihr vergeblich das grande Passschild suchen. Die Passangaben befindet sich auf einem Stein schräg gegenüber eines kleinen Parkplatzes. Das Restaurant kurz vorm Gipfel ist übrigens noch nicht oben! Der Stein befindet sich noch ca. 1,5 km Entfernung – also weiter strampeln!

Anfahrt von bis Passhöhe Höhenmeter Ø Steigung ca.
Barcelonette 29 km 1.190 Hm 4,1 %
St. Martin d´Entraunes 21 km 1.275 Hm 6 %
col de la cayolle frankreich

Frankreich: Col de la Cayolle