Der Skrjabin-Code

Der Skrjabin-Code

Der russische Komponist Alexander Nikolajewitsch Skrjabin (*1872 – 1915) verknüpfte erstmals bestimmte Tonarten bzw. Töne mit speziellen Farben. In seinem Werk Preméthe op. 60 (Untertitel „Poeme du feu“) sah er sogar eine separate Stimme für ein eigenst dafür entwickelte Farbenklavier vor. In der Partitur heißt diese Stimme bzw. das Instrument „Luce (italienisch: Licht“). Das „Klavier“ sollte Töne in Farben und Formen übersetzen. Die Anfänge dieser Farbeffekte waren zunächst bescheiden, erst wesentlich später gelang eine adäquate Umsetzung in einzelnen Aufführungen.

Skrjabin Tastatur

Musik und Farben